ÖSZ auf Facebook  
   
 
 
 
#
 
 
 
 
   
   
 
Bildungsstandards Englisch
 
Kompetenzorientierung
 
Europäisches Sprachenportfolio
 
Bildungssprache Deutsch in allen Gegenständen
 
Umgang mit Mehrsprachigkeit
 
Sprachliche Bildung für alle Lehrenden
 
Sprachenlernen in inklusiven Settings
   
Rahmenmodell Basiskompetenzen Sprachliche Bildung für alle Lehrenden
Potentiale entdecken - Entwicklungen fördern

Mehrsprachigkeit im Klassenzimmer – Herausforderung und Chance

Das ÖSZ wurde vom zuständigen Bildungsministerium beauftragt, die Inhalte des „Curriculum Mehrsprachigkeit“ (Krumm/Reich 2011) für die Lehrer/innenbildung aufzubereiten. In den Jahren 2012-2014 entwickelt eine Arbeitsgruppe aus Vertreter/innen österreichischer Pädagogischer Hochschulen, der Universität Wien und des CEBS am ÖSZ ein Rahmenmodell für die Ausbildung aller  Pädagog/innen aller Fächer. Im Wintersemester 2013 wurde das Rahmenmodell an der Universität Wien pilotiert, zur Zeit (Studienjahr 2013/14) läuft eine Pilotierung im Rahmen von Bundesseminaren an der PH Steiermark und der PH Oberösterreich. Mitte 2014 wir es allen österreichischen Pädagogischen Hochschulen und Universitäten zur Verfügung stehen.

Rahmenmodell

  • Rahmenmodell zur sprachlichen Bildung für Lehramtsstudierende aller Fächer
  • Kursdauer: 2 Semester
  • Vorgesehene ECTS 6 (Präsenzphasen, Praxisphasen und Selbststudium)

Rahmenmodell Basiskompetenzen Sprachliche Bildung für alle Lehrenden

Deutsch als Unterrichtssprache – Deutsch als Zweitsprache –
alle mitgebrachten und schulisch erlernten (Bildungs-)Sprachen – Sprachen/n in den Sachfächern. 

Ein Rahmenmodell für die Umsetzung in der Pädagog/innenbildung.

>> Download (PDF)

   
 
Informationsblatt zum Rahmenmodell (PDF)  

        Inhalte/Kompetenzen: 

  • Sensibilisierung für Mehrsprachigkeit / Language awareness
  • Sprache(n) und Kultur(en), Plurikulturalität, Interkulturalität
  • Sprache(n) und Identität, Sprachenbiographie
  • Sprachvariation
  • Sprachenpolitik und ihre Auswirkungen
  • Spracherwerb, Sprachlernstrategien
  • Sprachlichkeit allen Lernens, Bildungssprache, sprachsensibler Fachunterricht
  • Sprachförderung, Sprachdiagnostik
  • Modelle und Materialien zur mehrsprachigen Bildung

Grundlagen des Rahmenmodells

  • Curriculum Mehrsprachigkeit: ganzheitliche Sicht auf sprachliche Bildung, Lernziele, Kompetenzen, wissenschaftstheoretische Einordnung >> PDF-Download des Curriculums
  • NEUEnglische Fassung des Curriculum Mehrsprachigkeit >> Multilingualism Curriculum (PDF)
  • CARAP/FREPA-Deskriptoren: savoir – savoir-être – savoir-faire
Das Curriculum Mehrsprachigkeit wurde vom Waxmann Verlag herausgegeben: 

Hans H. Reich, Hans-Jürgen Krumm. Sprachbildung und Mehrsprachigkeit. Ein Curriculum zur Wahrnehmung und Bewältigung sprachlicher Vielfalt im Unterricht. 2013. ISBN 978-3-8309-2924-6. 

Bestellung unter >> www.waxmann.com
   

Mitglieder der Arbeitsgruppe 

  • Mag. Catherine Carré-Karlinger, PH Oberösterreich 
  • Mag. Dagmar Gilly, PH Steiermark
  • Mag. Martina Huber-Kriegler, PH Steiermark 
  • Mag. Ferdinand Stefan, PH Kärnten (2012)
  • Mag. Belinda Steinhuber, CEBS 
  • Univ.-Prof. Dr. Eva Vetter, Universität Wien 
  • Mag. Edith Erlacher-Zeitlinger, PH Kärnten (2012)
  • Dr. Alexandra Wojnesitz (Leitung der Arbeitsgruppe ab Oktober 2013)


Beratendes Mitglied 

  • em. Univ. Prof. Dr. Hans-Jürgen Krumm, Universität Wien 
Kontakt: office@oesz.at