ÖSZ auf Facebook  
   
 
 
 
#
 
 
 
 
     
   
 
Europäischer Tag der Sprachen
 
Europäisches Sprachensiegel
 
SPrachenInnovationsNetzwerk
 
Nationale Kontaktstelle EFSZ
   
 
Mitgestalten!
 
EFSZ-Produktpalette
     
 
PH-Vernetzung
   
EFSZ-Produktpalette
Produkte und Angebote
Kernstück der EFSZ-Tätigkeit sind die vierjährigen Arbeitsprogramme – Medium Term-Programmes, kurz MTPs. Internationale Projektteams schließen sich zusammen und entwickeln Produkte zum übergeordneten Arbeitsprogramm-Thema. In jedem MTP werden rund 20 Projekte durchgeführt. Die Ergebnisse sind vielfältig: Sie umfassen Trainingshandbücher und Fallstudien ebenso wie Plattformen und Videos. Alle Projekte und Produkte sämtlicher MTPs finden Sie auf der EFSZ-Webseite.

Die Nationale Kontaktstelle wählt aus der bunten Produktpalette jährlich ein bis zwei Ergebnisse aus, die in Österreich verstärkt beworben und verbreitet werden. 

Gemeinsam mit dem Verein Europäisches Fremdsprachenzentrum setzen wir jedes Jahr Initiativen, um die Produkte bekannt zu machen und deren Nutzung anzuregen. 2012/2013 haben wir uns beispielsweise den inhaltlichen Schwerpunkt "E-Learning und Social Media" gesetzt und dazu verschiedene Aktivitäten angeboten.


DOTS- Developing online teaching skills
(Projekt des 3. MTP, Folgeprojekt im 4. MTP)
Youtube-Video zu DOTS
Das DOTS-Trainingskit bietet modulare Aktivitäten für zehn populäre Online-Tools, die selbst in den Terminkalender sehr beschäftigter Sprachenlehrender passen. Durch die Trainingseinheiten, die in ca. 30 Minuten durchgeführt werden können, erlernen die Lehrenden den Einsatz und den pädagogischen Nutzen der Online-Tools und erfahren, wie sie diese in ihren Fremdsprachenunterricht integrieren können.

>> Link zur DOTS-Projektwebsite
© Verein EFSZ    
Angebote:
  • WORKSHOP-REIHE: 2013 koordinierte der Verein EFSZ eine Workshop-Reihe zum Projekt „DOTS- Developing online teaching skills“. Dabei tourte das internationale DOTS-Projektteam durch ganz Österreich und hält an unterschiedlichen Institutionen - WIFI, Universitäten, Schulen, Pädagogische Hochschulen - maßgeschneiderte Workshops ab.  Das ÖSZ unterstützte die Aktion als Kooperationspartner.
  • BUNDESSEMINAR: Zum Thema „E-Learning und Social Media“ veranstaltete das ÖSZ am 7. und 8. Oktober 2013  zusammen mit der Pädagogischen Hochschule Wien ein bundesweites Seminar mit dem Titel „Mind the App! Einfache, aber effektive Internettools im Fremdsprachenunterricht einsetzen“. Neben österreichischen E-Learning-Expert/innen wird auch das DOTS-Team einen Teil des Seminars gestalten.
  • UMSETZUNGSVORSCHLAG: Eine regionale Umsetzung des DOTS-Projekts für die Sekundarstufe II mit einer Schritt-für-Schritt-Arbeitsanleitung, vielen Links und Kopiervorlagen finden Sie in der Broschüre „Ein Blick über den Tellerrand“.
 
DOTS-Bundesseminar 7. und 8. Oktober 2013

Fotograf]en]
copyright ©
PluriMobil - Mobility for plurilingual and intercultural education.
Tools for language teachers and teacher trainers

(Projekt des 3. MTP, Folgeprojekt im 4. MTP)
Youtube-Video zu PluriMobil
PluriMobil beschäftigt sich mit Mobilitätserfahrungen in verschiedensten Dimensionen. Mobilitätserfahrungen  sind sehr unterschiedlich (verschiedene Schulstufen, Dauer, Situation etc.) und erzielen nicht immer die erhofften Erfolge. Es gibt nur wenige Instrumente, die Lehrer/innen bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Austauschprogrammen unterstützen. PluriMobil bietet auf der Projektwebsite Mini-Szenarien als einfach übertragbare, flexible  Best-practice-Modelle für unterschiedliche Schulstufen an. 

>> Link zur PluriMobil-Projektwebsite
© Verein EFSZ    
Angebote:
  • UMSETZUNGSVORSCHLAG: Eine regionale Umsetzung des der PluriMobil-Idee für den tertiären Bildungssektor mit einer Schritt-für-Schritt-Arbeitsanleitung, vielen Links und Kopiervorlagen finden Sie in der Broschüre „Ein Blick über den Tellerrand“.
  • WORKSHOP 2015: Ein international besetzter Workshop zu PluriMobil vfindet am 23./24. April 2015 an der Pädagogischen Hochschule Tirol statt. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Kontakt: Mag. Karin Weitzer | weitzer@oesz.at