ÖSZ auf Facebook  
   
 
 
 
 
 
 
 
   
   
 
ÖSKO
 
Nationale Bildungsarbeit
 
Nationale Kooperationen
 
Minderheitenschulwesen
 
Internationales/Sprachen in Europa
 
Europäische Institutionen
 
Projekte und Aktivitäten
   
 
Languages for Schooling
 
European Indicator
 
Languages for Training/Education
 
Plurilingual and Intercultural Education in Use (PIU)
     
 
Internationale Kooperationen
   
Mediating ECML publications for plurilingual and intercultural education in use (PIU)
EFSZ-Publikationen

Im Rahmen des 4. Medium-term Programme des EFSZ beteiligt sich das ÖSZ erstmals an der Durchführung eines Projekts. Zusammen mit Partnern aus Norwegen, Schweden und der Schweiz wird ein Projekt zur besseren Nutzung von EFSZ-Publikationen koordiniert. Im Mittelpunkt stehen dabei ausgewählte, kürzlich fertig gestellte EFSZ-Publikationen sowie aktuelle EFSZ-Projekte zur plurilingualen und interkulturellen Bildung.

© ECML    
Mediating ECML publications for plurilingual and intercultural education in use“: PIU stützt sich auf ein Mediationskonzept, bei dem ausgewählte EFSZ-Publikationen (MARILLE, PluriMobil, EPOSTL und CLIL LOTE START) auf Disseminationsaktivitäten in den Ländern AT, CH, NO und SE gesichtet und mit nationalen Aktivitäten zur sprachlichen und interkulturellen Förderung verbunden werden. Dabei sollen v. a. die Kernideen, die den EFSZ-Publikationen zu Grunde liegen, herausgearbeitet und im Sinne der Förderung plurilingualer und interkultureller Kompetenzen im mehrsprachigen Klassenzimmer vorangebracht werden. Im internationalen Workshop, der im März 2014 stattfand, wurden Pläne zur Implementierung dieser Kernideen bzw. EFSZ-Publikationen in den EFSZ-Mitgliedsländern entwickelt. Als Endprodukt der Arbeit wird eine Website angestrebt, die die Lehrpersonen unmittelbar bei der Suche nach Material (Best Practice Beispielen) für den mehrsprachigen und interkulturellen Unterricht unterstützt. Diese Website wird alle Materialien enthalten, die im Rahmen dieses zweijährigen Projekts entstanden sind. Voraussichtliche Fertigstellung der Website: Ende 2014.
Kontakt: office@oesz.at