ÖSZ auf Facebook  
   
 
 
 
 
 
   
     
   
 
Sprachen im Blick
 
LehrerInnenbildung
 
Termine
 
Aktuelles
 
Archiv - Sprachenkonferenz 2013
 
Archiv - ÖSZ-Reality-Check
   
Termine
 
zurück zur vorherigen Seite
 
Alle Termine Anzeigen
 
Termin 265
2019-01-23
 
Ergebnispräsentation des Projekts „Language for Work“ (2016-2018)
Zeit / Ort
 

Zeit: 23. Jänner 2019, 16.30-18.30 Uhr

Ort: EFSZ, Nikolaiplatz 4, 8020 Graz

Zielgruppe
 
  • Vertreter/innen von Verwaltung, Behörden, Arbeitsmarktservice
  • Leiter/innen von Sprachkursen für Deutsch als Zweitsprache
  • Einrichtungen, die Serviceleistungen für Migrant/innen und Flüchtlinge anbieten
  • Lehrende an Berufsschulen und berufsbildenden Schulen (Übergang Schule-Beruf)
  • Arbeitgeber/innen
Beschreibung
 

Der Verein EFSZ in Österreich lädt gemeinsam mit dem European Centre for Modern Languages (ECML) des Europarates sehr herzlich zur Ergebnispräsentation des Projekts „Language for Work“ (2016-2018) ein.

Das Projekt wird Anfang 2019 abgeschlossen und beschäftigt sich mit dem Thema der sprachlichen Integration von erwachsenen Migrant/innen.

Das internationale Projektteam unter der Leitung von Matilde Grünhage-Monetti präsentiert unter anderem eine Preview der Produkte, wie z.B. eine Handreichung für Führungskräfte oder ein Wegweiser mit praktischen Tipps zur Unterstützung von erwachsenen Lerner/innen.

Konkret werden bei der Veranstaltung u.a. drei praxisnahe Produkte vorgestellt und diskutiert:
Deutsch für die Arbeit: Ein Wegweiser mit praktischen Tipps, um erwachsene Migrant/innen beim Lernen der deutschen Sprache zu unterstützen
Verwaltung Verständlich: Handreichung für Führungskräfte und praktische Tipps für Mitarbeitende in der Verwaltung und in Job-Centern.
Welche Kompetenzen braucht wer? Kompetenzkatalog mit Fokus auf verschiedene Zielgruppen (Inventory of competences for actors and stakeholders)
Detailinformationen unter www.ecml.at/languageforwork

 

Kontakt / Anfragen
 

Anmeldung: Bis 10. Jänner 2019 an den Verein EFSZ in Österreich (ogiamien.verein@ecml.at)