ÖSZ auf Facebook  
   
 
 
 
 
 
   
     
   
 
Sprachen im Blick
 
LehrerInnenbildung
 
Termine
 
Aktuelles
 
Archiv - Sprachenkonferenz 2013
 
Archiv - ÖSZ-Reality-Check
   
Termine
 
zurück zur vorherigen Seite
 
 
Termin 265
2019-01-23
 
Ergebnispräsentation des Projekts „Language for Work“ (2016-2018)
Zeit / Ort
 

Zeit: 23. Jänner 2019, 16.30-18.30 Uhr

Ort: EFSZ, Nikolaiplatz 4, 8020 Graz

Zielgruppe
 
  • Vertreter/innen von Verwaltung, Behörden, Arbeitsmarktservice
  • Leiter/innen von Sprachkursen für Deutsch als Zweitsprache
  • Einrichtungen, die Serviceleistungen für Migrant/innen und Flüchtlinge anbieten
  • Lehrende an Berufsschulen und berufsbildenden Schulen (Übergang Schule-Beruf)
  • Arbeitgeber/innen
Beschreibung
 

Der Verein EFSZ in Österreich lädt gemeinsam mit dem European Centre for Modern Languages (ECML) des Europarates sehr herzlich zur Ergebnispräsentation des Projekts „Language for Work“ (2016-2018) ein.

Das Projekt wird Anfang 2019 abgeschlossen und beschäftigt sich mit dem Thema der sprachlichen Integration von erwachsenen Migrant/innen.

Das internationale Projektteam unter der Leitung von Matilde Grünhage-Monetti präsentiert unter anderem eine Preview der Produkte, wie z.B. eine Handreichung für Führungskräfte oder ein Wegweiser mit praktischen Tipps zur Unterstützung von erwachsenen Lerner/innen.

Konkret werden bei der Veranstaltung u.a. drei praxisnahe Produkte vorgestellt und diskutiert:
Deutsch für die Arbeit: Ein Wegweiser mit praktischen Tipps, um erwachsene Migrant/innen beim Lernen der deutschen Sprache zu unterstützen
Verwaltung Verständlich: Handreichung für Führungskräfte und praktische Tipps für Mitarbeitende in der Verwaltung und in Job-Centern.
Welche Kompetenzen braucht wer? Kompetenzkatalog mit Fokus auf verschiedene Zielgruppen (Inventory of competences for actors and stakeholders)
Detailinformationen unter www.ecml.at/languageforwork

 

Kontakt / Anfragen
 

Anmeldung: Bis 10. Jänner 2019 an den Verein EFSZ in Österreich (ogiamien.verein@ecml.at)

   
 
Termin 256
2019-01-24
 
OESZ eRom eLecture 3: Vorstellung der Unterrichtsbausteine (7-11)
Zeit / Ort
 

18:00 - 19:00

OESZ eRom eLecture 3: Vorstellung der Unterrichtsbausteine (7-11)

Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online als Studierende/r identifizieren. Anmerkung: Technische Voraussetzungen: Grundlegende Computerkenntnisse, gute Internetverbindung; optional: Headset.

So treten Sie der eLecture im virtuellen Lernraum bei:

1. Rufen Sie 10 min vor Terminstart folgende Seite auf:

https://vph.adobeconnect.com/drei/

2. Geben Sie bitte Ihren Vor- und Nachnamen ein und "Betreten Sie den Raum" mit Klick auf den Button.

3. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Sie werden in Kürze eingelassen.

Wenn Sie noch an keiner eLecture teilgenommen haben, finden Sie alle Infos zum Einstieg unter: www.virtuelle-ph.at/electures/#einstieg

Die Teilnahme an allen eLectures der Virtuellen PH ist für österreichische Lehrkräfte und Studierende eines Lehramts kostenlos.

Zielgruppe
 

Diese eLecture ist für Sie geeignet, wenn Sie

# sich für Open Educational Resources interessieren.

# auf der Suche nach Unterrichtsbausteinen für Französisch, Italienisch oder Spanisch sind.

# verschiedene Unterrichtsbausteine für ein digitales Werkzeug kennenlernen wollen.

Beschreibung
 

digiRom am ÖSZ: eine digitale Werkzeugkiste und ihr Einsatz im Sprachunterricht

Wenn sich Sprachlehrende auf die Suche nach Materialien machen, werden sie für den Englisch- und Deutschunterricht relativ schnell fündig. Für Französisch, Italienisch und Spanisch sieht die Sache ein wenig anders aus. Diese Überlegung haben wir zum Ausgangspunkt für die Erstellung einer digitalen Werkzeugkiste genommen, in der wir 11 Werkzeuge vorstellen, die sich besonders für den Sprachunterricht eignen. Zu diesen 11 Werkzeugen wurde pro Sprache je ein Unterrichtsbaustein entworfen, der unterschiedliche Kompetenzen trainiert. Eine Orientierung am Lehrplan NEU ist erfolgt.

Diese eLecture-Serie umfasst drei eLectures:

Teil 1: Vorstellung der digitalen Werkzeugkiste

Teil 2: Vorstellung der Unterrichtsbausteine (1-6)

Teil 3: Vorstellung der Unterrichtsbausteine (7-11)

Elke Höfler ist Sprachenlehrerin (Französisch; Italienisch) und Lecturer an der Universität Graz (Bereich; Fach- und Mediendidaktik). Sie lehrt an der Universität Graz und der FH Burgenland und hält immer wieder Fortbildungen an Pädagogischen Hochschulen in Österreich sowie an der Virtuellen PH. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Mediendidaktik, digitale Medien, Fiktionstheorie, Kriminalliteratur, YouTube-Stars, MOOCs, E-Books, audiovisuelle Medien, Spracherwerb und Sprachdidaktik.

CoModeration: Daniel Handle-Pfeiffer

Kontakt / Anfragen
 

Virtuelle PH

7000 Eisenstadt
Thomas Alva Edison Straße 1
info@virtuelle-ph.at
www.virtuelle-ph.at

Zur Anmeldung geht es hier

   
 
Termin 247
2019-02-05
 
Ringvorlesung „Diversität als Gewinn“: Jugendliche Bildungsgeschichten im Übergang von der mehrsprachigen und transkulturellen Lebenswelt in das (vermeintlich) einsprachige Schulsystem.
Zeit / Ort
 

Ort:

Jeweils 17.00 bis 19.00, Aula der Pädagogischen Hochschule Steiermark, Hasnerplatz 12, 1. Stock,

Live-Stream: Link wird über die Homepage der PH Steiermark zeitnah bekannt gegeben.

Zielgruppe
 
  • LehrerInnen aller Schularten
  • SchulleiterInnen und VertreterInnen der Schulaufsicht
  • Lehrende an Pädagogischen Hochschulen (Aus-, Fort- und Weiterbildung)
  • Studierende an Pädagogischen Hochschulen und Universitäten
  • Interessierte Privatpersonen
Beschreibung
 

Die Ringvorlesung „Diversität als Gewinn“ beschäftigt sich in neun Teilen mit  kulturellen, sprachlichen, pädagogischen, psychologischen und gesellschaftlichen Aspekten der Themenfelder Mehrsprachigkeit, Interkulturalität, Flucht und Erfahrungen psychischer und physischer Gewalt. Die Ringvorlesung wird österreichweit auch als Live-Stream angeboten und kann online mitverfolgt werden. Näheres finden Sie jeweils zeitnah auf PH-Online bzw. auf der Website der Pädagogischen Hochschule Steiermark.

Mag. Dr. Irene Cennamo, PhD (Universität Klagenfurt)

661.8FB28

Hier finden Sie den Flyer zur Ringvorlesung als pdf-Datei.

 

Kontakt / Anfragen
 

Weder für die Teilnahme an der Ringvorlesung als Präsenzveranstaltung noch als Livestream ist eine Voranmeldung erforderlich. Für den Livestream wird auf der Homepage der Pädagogischen Hochschule ein Link zur jeweiligen Ringvorlesung eingerichtet.

Die Ringvorlesung ist ein Fortbildungsangebot des Institutes für Diversität und Internationales in Kooperation mit dem Bundeszentrum für Interkulturalität, Migration und Mehrsprachigkeit (BIMM).

   
 
Termin 260
2019-03-04
 
USB-DaZ: Follow up für Multiplikator/inn/en (Netzwerktreffen)
Zeit / Ort
 

Mo 04.03.2019 14:00 19:00 Pädagogische Hochschule Wien

Di 05.03.2019 09:00 17:00 Pädagogische Hochschule Wien

Zielgruppe
 

Im Rahmen der bundesweiten Fort- und Weiterbildung 2018/2019 für Lehrer/innen setzt die Abteilung für Sprachliche Bildung, Diversität und Minderheitenschulwesen des BMBWF wieder Schwerpunkte zum Thema Sprachliche Bildung. Das Angebot orientiert sich an den zentralen Handlungsfeldern des BMBWF und den bildungspolitischen Schwerpunkten im Bereich Fort- und Weiterbildung.

Die Pädagogischen Hochschulen bieten im Auftrag des BMBWF (Abt. I/3) in Kooperation mit dem BIMM und auch anderen Partnern im SJ 2018/19 eine Reihe von bundesweiten Fortbildungsseminaren zu Themen der sprachlichen und kulturellen Bildung an.

Beschreibung
 

Das Seminar versteht sich als Netzwerktreffen für USB DaZ-Multiplikator/inn/en. Die Veranstaltung bietet Informationen und Austausch zu aktuellen Entwicklungen im Bereich USB DaZ und unterstützt den Auf- und Ausbau eines bundesweiten Multiplikator/inn/ennetzwerks zum Thema. Ausgehend von der Arbeit mit USB DaZ zur Sprachstandsbeobachtung geht es zentral um die anschließende diagnosegestützte Sprachförderung. Das Seminar zeigt Beispiele guter Praxis und thematisiert offene Fragen und Bedarfe zu USB DaZ in der Pädagog/inn/enbildung (Aus-, Fort- und Weiterbildung). Themen: Fachlicher Austausch zu aktuellen Entwicklungen zum Thema USB DaZ in der Aus-/Fort und Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern; Reflexion von Erfahrungen in der Tätigkeit als Multiplikator/in; inhaltliche Vertiefung zum Thema bedarfsorientiert; Inhaltliche und strategische Verankerung des Themas in der Aus-, Fort und Weiterbildung. Weitere Informationen zu USB-DaZ: http://usbdaz.at/

Kontakt / Anfragen
 

Anmeldung unter office@bimm.at

51I.MM04

   
 
Termin 248
2019-03-14
 
Ringvorlesung "Diversität als Gewinn": Buchvorstellung: Ein Kinderbuch namens "Yunis' Bo(o)tschaft - Teddys brauchen keinen Reisepass" Ein Buch für Kinder und über Kinder mit Fluchterfahrung
Zeit / Ort
 

Ort:

Jeweils 17.00 bis 19.00, Aula der Pädagogischen Hochschule Steiermark, Hasnerplatz 12, 1. Stock,

Live-Stream: Link wird über die Homepage der PH Steiermark zeitnah bekannt gegeben.

Zielgruppe
 
  • LehrerInnen aller Schularten
  • SchulleiterInnen und VertreterInnen der Schulaufsicht
  • Lehrende an Pädagogischen Hochschulen (Aus-, Fort- und Weiterbildung)
  • Studierende an Pädagogischen Hochschulen und Universitäten
  • Interessierte Privatpersonen
Beschreibung
 

Die Ringvorlesung „Diversität als Gewinn“ beschäftigt sich in neun Teilen mit  kulturellen, sprachlichen, pädagogischen, psychologischen und gesellschaftlichen Aspekten der Themenfelder Mehrsprachigkeit, Interkulturalität, Flucht und Erfahrungen psychischer und physischer Gewalt. Die Ringvorlesung wird österreichweit auch als Live-Stream angeboten und kann online mitverfolgt werden. Näheres finden Sie jeweils zeitnah auf PH-Online bzw. auf der Website der Pädagogischen Hochschule Steiermark.

Mariella Kainz

661.8FB29

Hier finden Sie den Flyer zur Ringvorlesung als pdf-Datei.

Kontakt / Anfragen
 

Weder für die Teilnahme an der Ringvorlesung als Präsenzveranstaltung noch als Livestream ist eine Voranmeldung erforderlich. Für den Livestream wird auf der Homepage der Pädagogischen Hochschule ein Link zur jeweiligen Ringvorlesung eingerichtet.

Die Ringvorlesung ist ein Fortbildungsangebot des Institutes für Diversität und Internationales in Kooperation mit dem Bundeszentrum für Interkulturalität, Migration und Mehrsprachigkeit (BIMM).

   
 
Termin 261
2019-03-18
 
Follow up für Multiplikator/inn/en zum Thema Sprachsensibler Unterricht (Netzwerktreffen)
Zeit / Ort
 

Mo 18.03.2019 13:3019:30 HS 6 (PHEG.HS6)

Di 19.03.2019 09:00 16:30 HS 6 (PHEG.HS6)

4020 Linz, Kaplanhofstraße 40

 

Zielgruppe
 

Diskussion von Konzepten, Initiativen und Impulsen im Bereich „Sprache und Fachunterricht“ in der PädagogInnenbildung (Aus-, Fort-, und Weiterbildung sowie Schulentwicklung).
• Austausch von Erfahrungen und Know-how und Ausbau eines bundesweiten ExpertInnennetzwerks.
• Kritische Reflexion des Status-quo zum Thema „Sprache und Fachunterricht“ in der PädagogInnenbildung und Weiterentwicklung des Themas im Kontext des Konzepts einer diagnosegestützten durchgängigen Sprachbildung.

Beschreibung
 

Das Seminar versteht sich als Netzwerktreffen für Multiplikator/inn/en für das Thema Sprachsensibler bzw. Sprachbewusster Unterricht. Geplante Themenschwerpunkt der Veranstaltung: Aktueller Stand der wissenschaftlichen Diskussion, Austausch zu und Entwicklung von standardisierten Schulungskonzepten und Schulungsmaterialien für die Aus-, Fort-Weiterbildung unterschiedlicher Zielgruppen zum Thema sprachsensibler/sprachbewusster Unterricht. Fachlicher Austausch und Reflexion der Erfahrungen in der Tätigkeit als Multiplikator/in; inhaltliche Vertiefung in Arbeitsgruppen.

Kontakt / Anfragen
 

office.fwb-aps@ph-ooe.at

26F9ÜSB001

   
 
Termin 262
2019-03-22
 
ÖDaF-Jahrestagung 2019
Zeit / Ort
 

Fr 22.03.2019 14:00 20:00 Pädagogische Hochschule Wien

Sa 23.03.2019 09:00 18:00 Pädagogische Hochschule Wien


IBS Fortbildung 1100 Wien, Grenzackerstraße 18

Zielgruppe
 

Die ÖDaF-Jahrestagung bietet Lehrenden aller Schularten die Möglichkeit, sich intensiv mit einem Schwerpunktthema im Bereich Deutsch als Zweitsprache auseinanderzusetzen, und trägt damit zur Professionalisierung für diesen Bereich weiter. Das gebotene Programm ist ein vielfältiges und umfasst sowohl Plenar- und Kurzvorträge als auch Workshops und Posterpräsentationen mit Referent/inn/en aus dem In- und Ausland. Auch die Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung und zum intensiven Austausch mit Kolleg/inn/en ist gegeben.

Beschreibung
 

Die ÖDaF-Jahrestagung bietet Lehrenden aller Schularten die Möglichkeit, sich intensiv mit einem Schwerpunktthema im Bereich Deutsch als Zweitsprache auseinanderzusetzen, und trägt damit zur Professionalisierung für diesen Bereich bei. Im Jahr 2019 findet die Tagung unter dem Motto "Worum geht's hier eigentlich? - Anspruch und Wirklichkeit eines inhaltsorientierten DaF/DaZ-Unterrichts" statt und widmet sich zentralen Fragen zur inhaltlichen Gestaltung von Unterricht. Das gebotene Programm ist ein vielfältiges und umfasst sowohl Plenar- und Kurzvorträge als auch Workshops, ein Positionsgespräch und Posterpräsentationen mit Referent/inn/en aus dem In- und Ausland. Auch die Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung und zum intensiven Austausch mit Kolleg/inn/en ist gegeben.

Kontakt / Anfragen
 

ibs@phwien.ac.at

4019TIB001

Ihre Ansprechperson für diese Veranstaltung:
Christian Filko christian.filko@phwien.ac.at
Sollten Sie sich trotz Fixplatzzusage von dieser Veranstaltung abmelden wollen, senden Sie bitte Ihre Abmeldung (Veranstaltungsnummer, Name) an die angegebene Mailadresse.

   
 
Termin 263
2019-03-29
 
voXmi-Schulnetzwerk: Qualität in mehrsprachigen Schulen (Netzwerktreffen)
Zeit / Ort
 

Fr 29.03.2019 14:00 19:00 Ort wird noch bekannt gegeben

Sa 30.03.2019 09:00 17:00 Ort wird noch bekannt gegeben

8010 Graz, Ortweinplatz 1/II

Zielgruppe
 

Lehrende an voXmi-Schulen

Beschreibung
 

Das Seminar versteht sich als Netzwerktreffen und Fortbildungsangebot für Lehrende an voXmi-Schulen. Das voXmi-Schulnetzwerk ist ein Angebot der Pädagogischen Hochschulen Steiermark, Wien und Salzburg im Bereich Schulentwicklung zu den Themen Interkulturalität, Sprachliche Bildung und Mehrsprachigkeit. Themenschwerpunkte: Weiterentwicklung des Schulnetzwerks, gute Praxis und Bedarfe sowie Impulse für neueinsteigende Schulen.

Kontakt / Anfragen
 

Kontakt: daniela.samide@phst.at

661.8BS03

   
 
Termin 264
2019-04-05
 
18. Bundesweites Seminar: Interkulturalität und Mehrsprachigkeit in der schulischen Praxis: Kulturreflexives Lernen
Zeit / Ort
 

Fr 05.04.2019 12:00 20:00 8010 Graz, Campus Hasnerplatz 12

Sa 06.04.2019 09:00 17:00 Aula, Hasnerplatz 12 A0128)

Zielgruppe
 

Lehrerinnen und Lehrer aller Fächer, insbesondere Sprachlehrpersonen, Lehrende von DaZ und Muttersprachlichem Unterricht aller Schularten.

Beschreibung
 

Das Seminar steht in der Veranstaltungsreihe "Interkulturalität und Mehrsprachigkeit in der schulischen Praxis" und ist ein Angebot für Lehrerinnen und Lehrer aller Fächer, insbesondere Sprachlehrpersonen, Lehrende von DaZ und Muttersprachlichem Unterricht aller Schularten. Der inhaltliche Schwerpunkt ist diesmal "Kulturreflexives Lernen". Ausgehend von der Diskussion von Kulturkonzepten bietet die Veranstaltung eine inhaltliche Auseinandersetzung mit Fragen der Umsetzung der interkulturellen Bildung (Grundsatzerlass, BMB, 2017) im Schulkontext an. Sie bindet auch die Frage ein, wie die Entwicklung entsprechender Kompetenzen im Rahmen der Pädagog/inn/enbildung gefördert werden. Die Teilnehmer/innen lernen aktuelle Entwicklungen und methodisch-didaktische Ansätze für den Kompetenzaufbau im Hinblick auf diskriminierungskritische Perspektiven in Bezug auf Sprache, Haltungen, Einstellungen, Werte kennen. Weiters werden die Auswahl und Analyse bestehender Materialien und die Entwicklung kompetenzorientierter Lehr- und Lernmaterialien thematisiert.

Kontakt / Anfragen
 

Kontakt: daniela.samide@phst.at

661.8BS02

   
 
Termin 249
2019-04-09
 
Ringvorlesung "Diversität als Gewinn": Dem Lernen auf der Spur Ergebnisse einer qualitativen Studie zur Professionalisierung von Studierenden aller Fächer für den Umgang mit sprachlicher Vielfalt
Zeit / Ort
 

Ort:

Jeweils 17.00 bis 19.00, Aula der Pädagogischen Hochschule Steiermark, Hasnerplatz 12, 1. Stock,

Live-Stream: Link wird über die Homepage der PH Steiermark zeitnah bekannt gegeben.

Zielgruppe
 
  • LehrerInnen aller Schularten
  • SchulleiterInnen und VertreterInnen der Schulaufsicht
  • Lehrende an Pädagogischen Hochschulen (Aus-, Fort- und Weiterbildung)
  • Studierende an Pädagogischen Hochschulen und Universitäten
  • Interessierte Privatpersonen
Beschreibung
 

Die Ringvorlesung „Diversität als Gewinn“ beschäftigt sich in neun Teilen mit  kulturellen, sprachlichen, pädagogischen, psychologischen und gesellschaftlichen Aspekten der Themenfelder Mehrsprachigkeit, Interkulturalität, Flucht und Erfahrungen psychischer und physischer Gewalt. Die Ringvorlesung wird österreichweit auch als Live-Stream angeboten und kann online mitverfolgt werden. Näheres finden Sie jeweils zeitnah auf PH-Online bzw. auf der Website der Pädagogischen Hochschule Steiermark.

Mag. Denis Weger, MA (Universität Wien)

661.8FB30

Hier finden Sie den Flyer zur Ringvorlesung als pdf-Datei.

Kontakt / Anfragen
 

Weder für die Teilnahme an der Ringvorlesung als Präsenzveranstaltung noch als Livestream ist eine Voranmeldung erforderlich. Für den Livestream wird auf der Homepage der Pädagogischen Hochschule ein Link zur jeweiligen Ringvorlesung eingerichtet.

Die Ringvorlesung ist ein Fortbildungsangebot des Institutes für Diversität und Internationales in Kooperation mit dem Bundeszentrum für Interkulturalität, Migration und Mehrsprachigkeit (BIMM).

   
 
Termin 250
2019-05-09
 
Ringvorlesung "Diversität als Gewinn": Wenn Vielfalt der Feind ist: Workshops zu Ausgrenzungsmechanismen der NS-Ideologie als aktueller Beitrag zur politischen Bildung in der Schule
Zeit / Ort
 

Ort:

Jeweils 17.00 bis 19.00, Aula der Pädagogischen Hochschule Steiermark, Hasnerplatz 12, 1. Stock,

Live-Stream: Link wird über die Homepage der PH Steiermark zeitnah bekannt gegeben.

Zielgruppe
 
  • LehrerInnen aller Schularten
  • SchulleiterInnen und VertreterInnen der Schulaufsicht
  • Lehrende an Pädagogischen Hochschulen (Aus-, Fort- und Weiterbildung)
  • Studierende an Pädagogischen Hochschulen und Universitäten
  • Interessierte Privatpersonen
Beschreibung
 

Die Ringvorlesung „Diversität als Gewinn“ beschäftigt sich in neun Teilen mit  kulturellen, sprachlichen, pädagogischen, psychologischen und gesellschaftlichen Aspekten der Themenfelder Mehrsprachigkeit, Interkulturalität, Flucht und Erfahrungen psychischer und physischer Gewalt. Die Ringvorlesung wird österreichweit auch als Live-Stream angeboten und kann online mitverfolgt werden. Näheres finden Sie jeweils zeitnah auf PH-Online bzw. auf der Website der Pädagogischen Hochschule Steiermark.

Mag. Joachim Hainzl (Verein Xenos)

661.8FB31

Hier finden Sie den Flyer zur Ringvorlesung als pdf-Datei.

Kontakt / Anfragen
 

Weder für die Teilnahme an der Ringvorlesung als Präsenzveranstaltung noch als Livestream ist eine Voranmeldung erforderlich. Für den Livestream wird auf der Homepage der Pädagogischen Hochschule ein Link zur jeweiligen Ringvorlesung eingerichtet.

Die Ringvorlesung ist ein Fortbildungsangebot des Institutes für Diversität und Internationales in Kooperation mit dem Bundeszentrum für Interkulturalität, Migration und Mehrsprachigkeit (BIMM).

   
 
Termin 251
2019-06-05
 
Ringvorlesung "Diversität als Gewinn": Psychologische Gewaltprävention und Versöhnungsarbeit in bunten Klassen
Zeit / Ort
 

Ort:

Jeweils 17.00 bis 19.00, Aula der Pädagogischen Hochschule Steiermark, Hasnerplatz 12, 1. Stock,

Live-Stream: Link wird über die Homepage der PH Steiermark zeitnah bekannt gegeben.

Zielgruppe
 
  • LehrerInnen aller Schularten
  • SchulleiterInnen und VertreterInnen der Schulaufsicht
  • Lehrende an Pädagogischen Hochschulen (Aus-, Fort- und Weiterbildung)
  • Studierende an Pädagogischen Hochschulen und Universitäten
  • Interessierte Privatpersonen
Beschreibung
 

Die Ringvorlesung „Diversität als Gewinn“ beschäftigt sich in neun Teilen mit  kulturellen, sprachlichen, pädagogischen, psychologischen und gesellschaftlichen Aspekten der Themenfelder Mehrsprachigkeit, Interkulturalität, Flucht und Erfahrungen psychischer und physischer Gewalt. Die Ringvorlesung wird österreichweit auch als Live-Stream angeboten und kann online mitverfolgt werden. Näheres finden Sie jeweils zeitnah auf PH-Online bzw. auf der Website der Pädagogischen Hochschule Steiermark.

Mag. Dr. Helga Schachinger (Arbeits- und Sozialpsychologin ) 661.8FB32

Hier finden Sie den Flyer zur Ringvorlesung als pdf-Datei.

Kontakt / Anfragen
 

Weder für die Teilnahme an der Ringvorlesung als Präsenzveranstaltung noch als Livestream ist eine Voranmeldung erforderlich. Für den Livestream wird auf der Homepage der Pädagogischen Hochschule ein Link zur jeweiligen Ringvorlesung eingerichtet.

Die Ringvorlesung ist ein Fortbildungsangebot des Institutes für Diversität und Internationales in Kooperation mit dem Bundeszentrum für Interkulturalität, Migration und Mehrsprachigkeit (BIMM).